Nach Abitur und Bundeswehrzeit im Sanitätsdienst, Ausbildung zum medizinisch-technischen Assistenten im Städtischen Klinikum Karlsruhe


Intermezzo als MTA am Robert-Bosch-Krankenhaus Stuttgart


Ab 1979: Studium der Humanmedizin an der Universität Heidelberg


Facharztausbildung an der Frauenklinik Ludwigsburg mit den Schwerpunkten Geburtshilfe und Onkologie


Ab 1991: Wissenschaftlicher Assistent an der Universitäts-Frauenklinik Tübingen in der Sektion für Klinische Pharmakologie mit Schwerpunkt "Klinische Arzneimittel-Prüfungen von Wechseljahres-Präparaten."


Bis heute: Teilnahme an zahlreichen nationalen und internationalen Kongressen und Seminaren
(siehe weiter unten und  PUBLIKATIONEN)


Nach zwei Jahren ausschließlich wissenschaftlicher und organisatorischer Tätigkeit ohne Patientenkontakt wurde es langsam Zeit, sich wieder mehr den Menschen im direkten Kontakt zuzuwenden


Daher: Im November 1993: Gründung einer gynäkologischen Praxis in der Sigel-Klinik und parallel dazu Gynäkologische Rehabilitation als Konsiliararzt der Sigel-Klinik, die damit auch ein zweites Standbein erhält. - Im Oktober 2016 Weitergabe der Frauenarztpraxis an Frau Dr. Siegele in Östringen.


Promotion im August 1996 mit dem Titel:
"Wirksamkeit und Verträglichkeit der Hormonsubstitution mit Östradiol und Chlormadinonacetat in der Peri- und Postmenopause: - Vergleich zweier Anwendungsschemata"


Seit Juli 2013 Zulassung als Psychotherapeut (Tiefenpsychologisch fundiert, fachgebunden), Ausbildung an der  Akademie für Psychotherapie Pforzheim, Leitung: Dr. Polster, mit Abschluß an der Ärztekammer in Freiburg. Seit Oktober 2016 privatärztliche Psychotherapiepraxis in Stettfeld.


 

Weitere Zusatzausbildungen

  • Mamma-Sonographie (Brust-Ultraschall)
  • Ohr-Akupunktur
  • Therapeutische Lokalanästhesie (Neuraltherapie, TLA)
  • Neurolinguistisches Programmieren (NLP-Master)
  • Präventionsmedizin (Deutsche Gesellschaft für Prävention, DGpM)
  • Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie, fachgebunden

Fortbildungen

Kongress-Teilnahmen, z.T. mit Posterbeiträgen und Abstracts

  • Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie u. Geburtshilfe, 49. Kongress,
    Berlin, 9-12. Sept. 1992
  • Menopausenkongress deutschsprachiger Länder,
    Wien (Österreich), 15.-17. Okt., 1992
  • European Menopause Society, 2nd Congress,
    Madrid (Spain), Oct. 29-31, 1992
  • 14th World Congress Fertility Sterility,
    Caracas (Venezuela), Nov. 22-27, 1992
  • Deutsche Gesellschaft für Endokrinologie, 37. Symposium,
    Berlin, 3.-6. März 1993
  • 23th European Symposium on Calcified Tissues,
    Heidelberg (Germany), April 25-29, 1993
  • 7th World Congress Menopause,
    Stockholm (Sweden), June 20-24, 1993
  • North American Menopause Society (NAMS), 4th Congress,
    San Diego (USA), Sept. 2-4, 1993
  • International Symposium on Women's Health in Menopause,
    Milano (Italy) Sept. 26-29, 1993
  • Menopausenkongress deutschsprachiger Länder,
    Wien (Österreich) 26.-28. Mai 1994
  • Europ.Assoc.Gynecol.Obstet. (EAGO), 10th Congress,
    Monte-Carlo (Monaco), March 29 - April 1995
  • Deutsche Gesellsch. f. experim. u. klin. Pharmakologie u. Toxikologie,
    Wien (Österreich), 14.-17. Sept. 1997
  • Deutsche Gesellschaft für Kardiologie, 22.Herbsttagung,
    Leipzig, 22.-24.Oktober 1998
  • German Society of Endocrinology, 43rd Annual Meeting,
    Kiel, March 10-13, 1999
  • World Congress on the Menopause, 9th Internat.Meeting,
    Yokohama (Japan), Oct. 17-21, 1999
  • 16th World Congress of Gynecology and Obstetrics (FIGO),
    Washington D.C. (USA) Sept. 3-8, 2000
  • North American Menopause Society (NAMS),
    Orlando (USA), Sept. 7-9; 2000
  • 5th European Congress on Menopause,
    Copenhagen (Denmark), July 1-5, 2000
  • British Menopause Society; Annual Meeting,
    Birmingham (UK), June 28-29, 2001
  • Dt. Menopausengesellschaft, Jahrestagung,
    Dresden, 21.-22. Sept. 2001
  • 6th European Congress on Menopause (EMAS);
    Bucharest (Romania), May 24-28; 2003
  • North American Menopause Society, 14th Annual Meeting,
    Miami (USA), Sept 17-20, 2003
  • Kongress Menopause Andropause Anti-Aging
    Wien, Jahreskongress 2004; 2.-4. Dezember, 2004
  • North American Menopause Society (NAMS),
    15th Annual Meeting, Washington D.C. (USA), Oct 6-9 2004
  • Dt. Menopause Gesellschaft, Jahrestagung,
    Münster; 17.-18. Juni 2005
  • Jahrestagung der Deutschen Rheumaliga,
    Bad Waldsee, 13.-15. Juli 2006
  • Expertenmeeting Neue Konzepte in der Hormonsubstitution,
    Istambul, 7.-9. Sept. 2007
  • Kongress Menopause Andropause Anti-Aging
    Wien, Jahreskongress 2008; 11.-13. Dezember, 2008  
  • Update PSYCHIATRIE 2015; Mainz, 17./18. März 2015